Bin dann wieder mal weg ...

Liebe Hundefreunde, Ich bin wieder einmal bei meinem Gotti in Bad Säckingen in den Ferien. Ich mag diesen Rummel nicht, wenn Neuankömmlinge in Pflege kommen und auf Adoptanten warten. Schon die eigenen Rudelmitglieder gehen mir auf den Sack, wie soll ich da noch fremde "Fötzel" ertragen können. Bei meinem Gotti werde ich von Morgens bis Abends verwöhnt. Das beginnt schon nach dem Sonnenaufgang mit der täglichen Pflegekur (Friseur, Reinigung der Tränendrüsenhinterlassenschaft etc.). Dann fällt immer etwas Leckeres vom Frühstückstisch. Den Spaziergang darf ich natürlich nur an der Leine absolvieren, denn sonst bin ich weg auf Katzenjagd :-) Ueber Mittag und Abends gibts dann wieder Leckeres für meinen Gaumen während ich zwischendurch gemütlich im Körbchen oder mit einer kleinen Freundin auf der Bank liegen darf. Der nächtliche Höhepunkt ist dann aber das Kuscheln bei Gotti Angela .... Auf Details möchte ich verständlicherweise nicht eingehen :-) Wenn das kein paradiesisches Hundeleben ist, was dann?