carlos (blind), geb. 7.7.2013 spanien

Mischlings-Typ

Pointer

Grösse, Gewicht

55 cm, 21 kg 

Geschichte, Charakter, Verhalten

Seit 15.7.2017 bei uns. Aus der Liebe zu dieser Rasse entstand das Bedürfnis, einem weiteren, wenn möglich älteren Pointer bei uns aufzunehmen. Nun wurde daraus die Adoption eines blinden, vierjährigen Rüden aus Spanien. Carlos hat sich denn auch trotz seiner Blindheit relativ schnell zurecht gefunden. Er findet nun auch das Körbchen im dritten Zimmer und macht es sich dort gemütlich. Carlos stupst nach wie vor in unsere Hunde oder in uns, da seine Nase ein Hindernis nicht rechtzeitig erkennt. Unsere kleinen Fabio und Belina motzen ihn jedesmal massiv an und auch Henry, unser Italiener knurrt ihn an, weil er mit Carlos' Handicap nicht umgehen kann. Unsere Lissy kann damit am besten umgehen und benimmt sich total cool. Inzwischen mussten Carlos die Augen entfernt werden, da der Augendruck zu gross wurde und er offensichtlich Schmerzen hatte. Nun geht's ihm spürbar besser und seine Anhänglichkeit und sein Vertrauen in unsere Führung ist noch grösser geworden. Auf den Spaziergängen können wir ihn ohne Leine laufen lassen und er liebt herumrennen auf einem freien Feld und wälzen im Gras über alles.

Leider sind wir oft mit dem Auto unterwegs an Orte, wo wir die Hunde ohne Leine frei laufen lassen können. Autofahren stresst uns und ihn aber besonders enorm. Er hechelt dann auf der ganzen Fahrt vor lauter Aufregung, wohl weil er nicht weiss, wohin es geht. 

 

Wir glauben, dass Carlos in einem ruhigeren Haushalt mit weniger oder gar keinen Artgenossen und weniger Autofahrten besser aufgehoben wäre, weshalb wir für ihn auf der Suche nach einem geeigneteren Zuhause sind. Carlos durfte am 17.2.2019 seine hoffentlich letzte Autoreise zugneuen Familie in Belgien antreten. Dort wird er mit anderen grossen und blinden Hunden ein hoffentlich ruhigeres Leben geniessen dürfen. Wir wünschen es ihm von ganzem Herzen!